Das Bräu

Das Saar-Craft-Bräu wird richtig handwerklich gebraut und reift mehrere Wochen in Flaschen oder Fässern bis der typische Geschmack rund und das Bier süffig ist.

1 Liter Flasche mit Bügelverschluss (5€ + 5€ Pfand)

Mit den imposanten 1 Liter Flaschen vom Saar-Craft-Bräu kann man seinen Gästen schon etwas einmaliges bieten. Eine Steigerung ist dann nur noch möglich wenn eines der auffälligen, bordeaux-roten Fässer zum Selberzapfen bereit steht. Die 10,4-Liter-Edelstahlfässer sind mit einem PU-Mantel isoliert, der das Bier auch längere Zeit angenehm frisch hält. Sie verfügen über einen Flachfitting-KEG-Anschluss für Zapfanlagen mit CO2, aber auch über einen bayerischen Anstich für Einschlagzapfhähne aus Messing, Holz oder Kunststoff. Wer diese nicht hat, kann bei der Saar-Craft-Bräu LEBACH eine Kunststoff-Zapfgarnitur leihen oder kaufen und als i-Tüpfelchen die originalen Saar-Craft-Bräu Bierschwenker ebenfalls.

10,4 Liter (40€ + 25€ Pfand)

Zapfgarnitur kaufen (12€) oder leihen (2€ + 10€ Pfand)

Bierschwenker kaufen (7,50€) oder leihen (0,50€ + 7€ Pfand)

Wenn es etwas mehr sein darf

Auch die 20-Liter-Fässer der Saar-Craft-Bräu sind auffallend bordeaux-rot und isolierend ummantelt. Sie verfügen ebenfalls über einen KEG-Anschluss mit Flachfitting, allerdings keinen bayerischen Anstich für einen Einschlagzapfhahn. Zapfanlagen mit KEG-Anschluss gibt es (noch) nicht bei der Saar-Craft-Bräu LEBACH, aber wer keine Zapfanlage sein Eigen nennt, kann sich diese oder einen ganzen Bierstand inkl. CO2 zum Beispiel auch bei vielen Getränkehändlern leihen.

20 Liter (75€ + 25€ Pfand)

Im Moment gibt es drei Sorten Bier, alle zu den oben genannten Preisen (inkl. MwSt) und grundsätzlich immer nur solange der Vorrat reicht. Natürlich wird kontinuierlich gebraut, aber größere Mengen sollten rechtzeitig angefragt und vorbestellt werden. Aktuelle Infos gibt’s auch im Newsticker auf der Startseite.